Home
IMPRESSUM
Aktuelles
Der Vorstand
Geschichte
Reutlingen
Wir informieren
Kunst und Literatur
Arbeitsgruppen
Termine 2018
Termine 2017
Termine 2016
Veranstaltungen 2017
Veranstaltungen 2016
Trachtengruppe
Trachten
Kirchweih im Banat
Musik und Freunde
Kontakt
ARCHIV
2016 Weihnachtsfeier
 

 

 Trachtengruppe Banater Schwaben Reutlingen 

http://www.trachtengruppe-banater-schwaben-reutlingen.de/

 

 

Die Trachtengruppe präsentiert ihre eigenen Trachten aus den herkömmlichen Dörfern aus dem Banat.

 

              

Definition von "Trachten"

 

Der Begriff Tracht kommt vom althochdeutschen Wort ,,traht ‘‘ und bedeutet ,, das was getragen wird ‘‘.

Heute versteht man die regionale , typische Bekleidung. Sie ist also eine überlieferte Kleidung.

Sie wurde im Zuge der kulturellen und modischen Globalisierung weitgehend zurückgedrängt. Heute wird sie meist nur noch als Festtagstracht in Vereinen und Gruppen zur Erhaltung der Trachtentradition getragen .

 

„Wer die Tracht trägt, pflegt die Kultur

Und leistet damit ein Bekenntnis zur Heimat.

Und die Heimat ist dort, wo ich verstanden werde

und Geborgenheit verspüre.."

 

Es ist ein Bedürfnis der Menschen, ihrer Heimat zuliebe ,Traditionen und Bräuche zu erhalten und zu pflegen, damit sie für die nachfolgenden Generationen erhalten bleiben. Trachten kann man am besten in Gemeinschaft „betrachten .‘‘Sie dienen der Gemeinsamkeit und der Integration und vermitteln ein Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die Tracht liefert dem Kundigen eine Menge Informationen.

 

So kann man an der Tracht erkennen , ob der Träger ledig oder verheiratet ist, ob er in Trauer oder in der Austrauer ist, ob es Werktag , Sonntag oder Kirchweih ist. Man kann erkennen aus welcher Region oder welcher Gemeinde der Träger kommt.

 

Tracht spricht eine eigene Sprache ,sie ist über Jahrhunderte gewachsene regionale Kultur. Sie fördert die Zugehörigkeit und gibt Rückhalt und Lebensmut. Wer die Tracht trägt betreibt lebendigen Geschichtsunterricht, der dazu auch Spaß macht ,denn „Trachttragen „ ist mehr als Spiel oder gar eine Schau.

“Trachttragen“ ist Teil unseres Lebens .